Die Schweizer Informatik Gesellschaft SI

Die SI vertritt die professionelle Informatik: Fachkräfte mit Hochschulabschluss oder ähnlicher Qualifikation, Bildungs- und Forschungsinstitute sowie Unternehmen, die einen Beitrag bezüglich Informatik leisten. Sie vernetzt die Mitglieder und nimmt ihre Interessen in Politik, Bildung, Wirtschaft und Forschung wahr.

Die SI ist primär in vier Aufgabenfeldern in der ganzen Schweiz tätig: Koordination des Hochschulbereichs (Bildung und Forschung) durch SIRA, Koordination des fachlichen Austausches im nationalen und internationalen Bereich durch die Fachgruppen der SI, Koordination der Informatik Alumni-Organisationen durch SI-Alumni und Förderung des Informatik Nachwuchses auf allen Stufen und der e-Literacy mit ECDL-SI.

Finden Sie hier die umfangreichen Veranstaltungen auf unserem Online-Veranstaltungskalender und profitieren Sie von den Mitgliedervorteilen.



Die SI unterstützt das BÜPF-Referendum

Im März hat das Parlament die Revision des "Bundesgesetzes zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs" (BÜPF) angenommen. Eine breite Allianz (junger) Parteien und gesellschaftlicher Organisationen hat darauf das Referendum ergriffen. Die SI unterstützt das Referendum und empfiehlt ihren Mitgliedern, das Referendum zu unterschreiben. Die Revision ist unverhältnismässig und greift zu sehr in die Grundrechte, insbesondere die Privatsphäre, ein. Sie ist unpraktikabel und benachteiligt die Schweizer IKT-Wirtschaft. Schliesslich bringt sie Informatiker in unlösbare ethische Konflikte. Hier finden Sie eine ausführliche Stellungnahme der SI Arbeitsgruppe und Links zum Unterschriftenbogen für jeweils bis zu 3 Unterschriften oder bis zu 10 Unterschriften von Stimmberechtigten in derselben Wohngemeinde - Text und Formulare in französisch auf der franz. SI Home Page! Ein Video darüber:

Schweizer Informatik Olympiade - Finale wieder in Bern - 22./23.4.2016

Die Spannende Endrunde der Schweizer Informatik Olympiade - unterstützt von der Schweizer Informatik Gesellschaft -  findet im 2016 erneut in Bern statt. Die Universität Bern wird am 22./23. April 2016 zum Schauplatz des grössten Finales im Programmierwettbewerb für junge Informatikerinnen und Informatiker in der Schweiz.

Bereits am 9. Januar 2016 wird an der ETH Zürich für ein umfangreiches Programm gesorgt: Ein Live-Programm-Contest und die Preisvergabe der ersten Runde der Schweizer-Informatik-Olympiade lassen die Kandidatinnen und Kandidaten ihrem Ziel - der Teilnahme an der Internationalen Informatik-Olympiade in Kazan - einen Schritt näher kommen.

Hier finden Sie das Programm vom 9. Januar 2016 in Zürich sowie die Einladung.

Stellungnahme SI zum Lehrplan 21

Die offizielle Stellungnahme der Schweizer Informatik Gesellschaft SI vom 10. Dezember 2013 zum Thema "Lehrplan 21" können Sie hier entnehmen.