SI - Schweizer Informatik Gesellschaft

Die SI fördert die Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) in der Schweiz von der Forschung bis zur Anwendung in der Praxis. Mit rund 2000 auf diesem Gebiet tätigen Mitgliedern mit und ohne akademische Ausbildung aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Lehre ist die SI die grösste Vereinigung in der Informatik tätiger Personen in der Schweiz.

 

Die SI ist in nationalen und internationalen Gremien vertreten:     

  • ICTswitzerland: Die Dachorganisation der ICT-Verbände in der Schweiz     
  • CEPIS: Council of European Professional Informatics Societies     
  • IFIP: International Federation of Information Processing Societies
  • SIC: Swiss IFIP Committee      
  • Strategiekreis Informatik i-12: Ein Arbeitskreis von Fachgesellschaften der Informatik und ihrer Anwendung aus Deutschland, Oesterreich und der Schweiz.     

            
Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der deutschen ICT-Gesellschaft GI (Gesellschaft für Informatik).

Die SI ist Träger des verbreiteten internationalen Zertifikates ECDL (European Computer Driving License) in der Schweiz.

Section Romande SISR

In der französischen Schweiz wohnhafte SI-Mitglieder sind automatisch Mitglieder der Section Romande SISR. Alle anderen SI-Mitglieder können der SISR durch eine einfache Mitteilung an eines der beiden Sekretariate (siehe Fusszeile) beitreten.

 

Statuten