Manifestations passés

Augmented Reality und User Experience - zwischen den Welten

Software Ergonomics

24.09.2015 18.30 - 24.09.2015 20.00
ETHZ, ML F 40
Sonneggstrasse 3 - 8092 Zürich

Dr. Fredrik Gundelsweiler, Chief Technology Officer, Tagxy Concepts AG

Augmented Reality (erweiterte Realität) ist eine Technologie, die Realität und Virtualität verschmelzen lässt. Dies gibt uns die Möglichkeit unsere Umwelt und den Alltag auf neue Art und Weise zu erleben. Smartphones und Sensorik, "intelligente" Cloud Services, mobiles Internet und soziale Medien führen uns in ein Zeitalter des Ubiquitous Computing und der digitalen Durchdringung. In diesem Kontext entstehen neue Herausforderungen für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Während Unternehmen ihre Geschäftsmodelle überdenken und Wissenschaftler den Umgang mit neuen Technologien sowie deren Auswirkungen untersuchen, werden neue Anwendungen entwickelt die grosses Potential haben die Art und Weise wie wir die Welt täglich erleben für immer zu verändern. Die Augmented Reality spielt hier eine Schlüsselrolle, da sie sowohl unsere Sinne zur Wahrnehmung erweitert als auch eine Anreicherung unserer Realität mit kontextbezogenen, digitalen Informationen notwendig macht. Augmented Reality ist keine neue Erfindung. Milgram beschreibt sie 1994 als Teilaspekt des "Realitäts-Virtualitäts-Kontinuums", dessen umfassendste Vision mit dem Holodeck aus Raumschiff Enterprise sichtbar wird. Seitdem wurde viel an der Vision Augmented Reality geforscht und es konnten Technologien entwickelt werden, die eine digitale Erweiterung der Realität ermöglichen.
Mittlerweile basieren Geschäftsmodelle ganzer Unternehmenszweige auf Augmented Reality und mit hochleistungsfähigen Smartphones und deren Sensorik ist Augmented Reality massentauglich geworden. Dies wirft viele Fragen zur Verwendung, Verbreitung und den Möglichkeiten auf. Mit welchen Technologien lässt sich Augmented Reality realisieren? Für welche Ideen und Konzepte eignen sich die Technologien? Welche Unternehmen gibt es am Markt und was bieten diese an? Was bedeutet Augmented Reality für Benutzer? Welche Herausforderungen hinsichtlich Usability und User Experience gibt es bei der Gestaltung eines Augmented Reality Produkts?

Nach einer kurzen Einführung zu Augmented Reality zeige ich die grundlegenden Technologien auf, die eine Erweiterung der Realität auf unterschiedliche Art und Weise ermöglichen. Relevant werden hier auch die unterschiedlichen Endgeräte sowie deren Sensorik. Eine Marktübersicht zeigt auf welche Unternehmen welche Arten von Lösungen anbieten und wie deren Geschäftsmodelle funktionieren. Dabei werden auch Technologien erläutert die noch nicht marktreif, deren Ideen jedoch revolutionär sind. Anhand einiger Beispiele zeige ich verschiedene Anwendungsfälle von Augmented Reality und welche Erfahrungen mit deren Einsatz gemacht wurden. Dies führt schliesslich dazu festzustellen, in welchen Szenarios welche Art von Augmented Reality Technologie eingesetzt wird und welche Herausforderungen sich hieraus für die Gestaltung der Usability und UX ergeben.
Der Vortrag führt dann über einen Perspektivenwechsel zu einer praktischen Sicht auf die Verwendung von Augmented Reality Technologie. Am Fallbeispiel der entwickelten Tagxy App, einer mobilen Social Augmented Reality App als "first viable product", zeige ich die Komplexität des Themenfeldes auf. Dabei stelle ich Anforderungen, Technologien, Rollen und Ressourcen, Software-Entwicklung und gemachte Erfahrungen vor. Die praktische Perspektive endet mit einem Vergleich zwischen dem was praktisch realisierbar ist und der Vision Augmented Reality. Abschliessend zeige ich in einem kurzen Ausblick wie sich das Themenfeld künftig entwickeln könnte und stelle dies zur Diskussion.

 

Anschliessend wie immer Znacht in Jimmy's Pizzeria!

Orateur:

Dr. Fredrik Gundelsweiler studierte Information Engineering mit dem Schwerpunkt Mensch-Computer Interaktion an der Universität Konstanz. Er promovierte im Themenfeld Visualisierung und Interaktion grosser, multimedialer Datenmengen. Von 2009 bis 2013 arbeite er als Professor für interaktive Medien an der HTW Chur. Danach gründete er mit zwei Partnern die Tagxy Concepts AG, deren Schwerpunkt die Entwicklung von Augmented Reality Anwendungen ist.  Nebenberuflich unterrichtet Fredrik Gundelsweiler an der FHNW in Brugg Medieninformatik. Seine aktuellen Themenschwerpunkte und Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Augmented Reality, Usability und User Experience, Software Entwicklung für mobile Endgeräte und die Cloud.

Prix: freier Eintritt
Retour à la liste