Manifestations passés

Austausch zweier Laborsysteme mit homologer Funktion: eine Usability-Studie

Software Ergonomics

29.09.2016 18.30 - 29.09.2016 20.00
ETHZ, ML F 40
Sonneggstrasse 3 - 8092 Zürich

Dr. med. Georg Schorer, Spenderarzt bei Blutspende Zürich und medical expert bei Quality Service Zürich

Kern dieses Vortrages bildet die titelgebende Masterstudie (zur Erlangung des MAS MedTec an der Berner Fachhochschule) deren Kernfrage es war, Veränderungen, welche durch den Austausch eines essentiellen Laborsystems (konkret Ersatz von cobas s201 durch cobas 6800 zur HIV-, Hepatitis B- und C-PCR-Testung) im Mensch-Maschinen-System eines medizinischen Labors hervorgerufen werden, zu ermitteln. Jeder Austausch eines Analysengerätes ist mit Veränderungen aller drei Komponenten der Usability verbunden.


Dabei liegt in dieser Studie der Fokus auf der Benutzerzufriedenheit und der Usability. Gemäss EN ISO 9241-210:2010 bilden Effizienz, Effektivität und Zufriedenheit die Grundlage der Usability. Diese drei Komponenten konnten mit den gesammelten Daten beschrieben und daraus quantifizierbare Schlüsse gezogen werden.
Ein wichtiges Ziel war es Veränderungen in der Zufriedenheit quantifizierbar zu machen, um die Entscheidungsfindung beim Erwerb von neuen Laborgeräten zu erleichtern.
Der Adaptations-Prozess der Benutzerzufriedenheit in einem ausgewählten Labor ist schwierig zu simulieren und zu testen, speziell während des Entwicklungsprozesses eines Gerätes. Wobei in dieser Phase eher die Norm IEC 62366, statt EN ISO 9241 gefordert wäre.


Die Wichtigkeit von Usability in der Produktentwicklung wird in der Richtlinie 98/79/EG hervorgehoben, mit dem Ansatz, dass verbesserte Usability zu einer Risiko-Verminderung führt. Somit wäre weitere Forschung in diese Richtung und die Vereinheitlichung einer praxisnahen Bewertung von Usability in Zukunft nützlich.

 

Anschliessend wie immer Znacht in Jimmy's Pizzeria!

Orateur:

Georg Schorer arbeitet je zur Hälfte als Arzt bei Blutspende Zürich (ZHBSD) und als medical expert bei der benannten Stelle Quality Service Zürich (QSZ) in der Zweigstelle Basel.
Zur Usability führten ihn entsprechende Vorlesungen und Veranstaltungen im Rahmen des Studienganges MAS Medizintechnik der Berner Fachhochschule, den er im Herbst 2016 abschliessen wird. Der gehaltene Vortrag basiert auf der dazugehörigen Masterarbeit.
Georg Schorer wurde in St. Gallen geboren und hat dort die Schulen bis zur Maturität abgeschlossen. Er hat Medizin an der Universität Zürich studiert und dort über den Eisenstoffwechsel bei repetitiver Blutspende doktoriert.
Zürich als Studienort wählte er vor allem, weil der akademische Sportverband Zürich schweizweit wohl das beste Sportprogramm für Studenten bietet.
In seiner Freizeit betreibt Georg Schorer verschiedene Sportarten zu Wasser und zu Land und fotografiert gerne.

www.dr-schorer.ch

Prix: freier Eintritt
Retour à la liste