Vergangene Veranstaltungen

Das Netzwerktreffen „Technologieoutlook und IT-Trends als Chance für den Geschäftserfolg“

09.09.2014 09.00 Uhr - 09.09.2014 17.00 Uhr
Universität Zürich, Raum 2.A.01
Binzmühlestrasse 14 - 8050 Zürich

Wir freuen uns, Sie zum achten Netzwerktreffen, veranstaltet vom Future Network, der Schweizer InformatikgesellschaftCON.ECT Eventmanagement und dem HDSV (Die Helpdesk und Servicecenter Vereinigung Schweiz), wieder sehr herzlich einladen zu dürfen:
 
Das Netzwerktreffen „Technologieoutlook und IT-Trends als Chance für den Geschäftserfolg“ bietet Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Praktikern und führenden Experten aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Die Themenschwerpunkte 2014 sind:
 
•       Der Global Technology Outlook (GTO) – Zukunftsbetrachtungen zu Millennial Computing
         Moshe Rappoport (IBM Research, Zürich)
•       ICT-Scope Management
         Dr. Simon Moser (SolutionBoxX GmbH)
•       IT-Strategiethemen für Führungskräfte
•       Accessing opportunities in European Research and Innovation
         Julian Randall
•       Weitere Best Practices

Technologietrends:
•       Was kann der Überwacher?
         Univ.-Prof. Dr. Clemens Cap (Universität Rostock)
•       Cyber-Überwachung: Technische Möglichkeiten und Grenzen
         Prof. Dr. Bernhard M. Hämmerli (Schweizer Informatik Gesellschaft und Member of The Centre for European Policy Studies | Thinking ahead for Europe)
 
Der Global Technology Outlook (GTO) der IBM – Zukunftsbetrachtungen zu Millennial Computing
Moshe Rappoport – IBM Research

Der Global Technology Outlook (GTO) von IBM Research bietet einen einzigartigenTechnologieausblick auf die kommenden drei bis zehn Jahre. Die umfassende Analyse identifiziert und bewertet wichtige IT-Trends, die zu industrieverändernden Services und Produkten führen werden.

 

Was kann der Überwacher?
Univ.-Prof. Dr. Clemens Cap – Universität Rostock

George Orwell beschreibt den Überwachungsstaat für und in »1984«, technisch ist er schon lange möglich. Berichte über die Praktiken geheimer Dienste haben
2014 zur dringend erforderlichen öffentlichen Debatte geführt. Was aber sind die technischen Möglichkeiten der Überwacher? Kann Verschlüsselung geknackt werden?
Welche Annahmen der klassischen Sicherheitslehre bleiben auch nach dieser Debatte weiterhin gültig?

 

Cyber-Überwachung: Technische Möglichkeiten und Grenzen
Prof. Dr. Bernhard M. Hämmerli – Schweizer Informatik Gesellschaft

Cyber Surveillance Architectures: What is behind the curtain?
Master thesis under supervision of Prof. Hämmerli, Student: Eirik Bae

 

ICT-Scope Management: Die Emanzipation des Fachbereichs in ICT-Projekten
Dr. Simon Moser – SolutionBoxX GmbH

Der Referent, Dr. Simon Moser, Präsident von ICTSCOPE.CH, der schweizerischenVereinigung für ICT Scope, Cost and Performance Management stellt einen Lösungsansatz für ICT-Projekt-Auftraggeber vor, von welchem auch die ICT-Provider profitieren. Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die Inpflichtnahmeauch des Fachbereichs für eine konsistente und vollständige Dokumentation der Geschäftsprozesse.

 

Accessing opportunities in European Research and Innovation
Julian Randall
How can this presentation help you?
Whilst you may know of the significant opportunities at the European level, finding the ideal strategy for you or your organisation can be challenging. Euresearch is the key access point in Switzerland for European research and innovation. Euresearch will be present at EFCF and can help you determine your optimal approach for European opportunities.
What questions will be answered?
What’s coming? Overview of the European funding opportunities that match the conference areas, such as Energy 2015 Call that offers funding in excess of 600 million€/year. There are further topics in Mobility and ICT.
What is going on? Practical examples of running projects supported by European funding that include industry participation. Examples of such projects include GREENDATANET (CS, ABB, Nissan), GENESIs (Solexperts), GEYSERS (Martel Consulting), EUROCLOUD (EPFL). The Swiss partners are indicated in brackets
How can I get involved? The mission of Euresearch is both to increase the success of Swiss researchers and companies in European research and innovation projects and to facilitate international innovation & technology cooperation. The Euresearch network is present in Switzerland’s main scientific and innovation centres as well as in Brussels. Euresearch collaborators provide targeted information, expert advice and hands-on support in all phases of applying for and managing European projects and technological cooperation with generally free of charge services.
Why is this a good time to get informed? The majority of successful applicants to such calls are in touch with project partners at least 12 months before submission. So the EnergieInformatik2014 is an optimal time to check for your interests and inform those peers including those based outside Switzerland with whom you’d like to collaborate of these opportunities.
 
Die Flug- und Hotelbuchungen sind von den Teilnehmern selbst vorzunehmen.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie hier.

Ihre Anmeldung schicken Sie bitte an: haberl(at)future-network.at

Referenten:

 

 

Kosten: Freier Eintritt mit beschränkter Teilnehmerzahl
Zurück zur Liste